Motorsportfaszination Finnland 2014          
Tahkovuori, 27.2. – 2.3.2014

 

„Emotionen auf Eis!“ so lässt sich das diesjährige Fahrtraining bei Rallye-Meister Rauno Aaltonen treffend beschreiben.

Für einmal herrschten keine hochwinterlichen Verhältnisse im finnischen Norden, dennoch war die diesjährige Motorsportfaszination von dynamischen Fahrübungen und viel Fahrspass mit den robusten aber dennoch ultraleichten „Rallye-Boliden“ geprägt.

Dritte Runde, zweiter Gang, Tacho 40 und schon setzt das Heck zum Ueberholen an. Sanft knirscht es und die langen Spikes krallen sich auf dem blanken Eis fest. Die Rennsportbegeisterten Teilnehmer erproben das Rallye-Feeling, driften mit einem breiten Grinsen vorbei und ziehen die Aufmerksamkeit eines älteren Herrn mit „Ice Driving“ beschrifteter Instruktoren-Jacke auf sich. „War das deine Ideallinie?“ schmunzelt Rallye-Professor Rauno Aaltonen unter seiner riesigen Pelzmütze hervor.

Das Fahrtraining findet auf dem zugefrorenen See ca. 400 Kilometer nördlich von Helsinki statt. Unter professioneller Leitung von Rauno und seinem Sohn Tino, lassen wir uns in die Geheimnisse der Fahrtechnik mit Hinter- und Vorderrad getriebenen BMW und Ford Focus Fahrzeugen einweihen.

„Diese Fahrzeuge machen wirklich Spass und sorgen für Adrenalin pur!“  … so ein begeisterter Teilnehmer des Ice-Driving Events. „Keine elektronischen Assistenzsysteme, die einen einbremsen und das Fahrzeug ständig unter Kontrolle halten – da sind echt die eigenen, fahrerischen Qualitäten gefragt, um den Boliden auf der Piste zu halten.“

„Fahren ist Emotion und nicht Technik!“ erklärt uns Rauno Aaltonen in seiner Kurztheorie. Der hervorragend deutsch sprechende Rallye-Meister, der alles was motorisiert ist, pilotieren kann, bringt uns die wichtigsten Tipps in kurzweiliger Art und Weise bei. Seine Erfahrungen reichen vom Rallye-Sport, über Motorrad-Rennerfahrung bis hin zu den Rennbooten auf Wasser. Als brevetierter Pilot sammelte Rauno sogar in der Luft Flugerfahrungen und weiss, wie sein technisches „Know-How“ weiterzugeben.

Die beiden Tage haben gezeigt, dass Motorsportfaszination nicht zwingend von hochwinterlichen Verhältnissen abhängig sein muss. Der Spass am „Ice Driving“ war jederzeit garantiert und die Teilnehmer konnten nicht nur viel erleben sondern auch lernen.

Bei leichtem Schneegestöber rundeten wir das Programm am Abreisetag mit einer spektakulären „Snowmobil-Safari“ ab, die von jedem Teilnehmer nebst fahrerischem Können auch Mut abverlangte.

Videoclip Fahrtraining 2013 hier

Lass dich vom Videoclip und den spektakulären Bildern inspirieren!

Die Motorsportfaszination Finnland findet auch 2015 wieder statt. Verlange mittels Kontakt-Button die Daten sowie weitere Details zum nächstjährigen Programm.

Mit sportlichen Grüssen
Beda Durrer